• +86 773 230 3067


China Überblick

    ChinaHaben Sie gewusst, dass China Zhongguo genannt wird - „das Reich der Mitte“? Der Name tauchte zum ersten Mal vor Tausenden von Jahren in der Shang-Dynastie auf. Die Shang wurde „das Reich der Mitte“ genannt, weil ihre Hauptstadt genau in der Mitte des Landes lag. Doch erst ab dem 20. Jahrhundert begann man auch offiziell von Zhongguo als einem Staatsnamen zu sprechen. Ein anderer Name für China ist Huaxia. Übersetzt heißt Hua „schön“ und Xia „großartig“. 

    China ist ein riesiges Land mit einer langen Geschichte und extremen Landschaften. Es hat eine vielfältige Kultur und natürliche Ressourcen im Überfluss. Die eindrucksvolle Landschaft, die alten, pittoresken Dörfer, die noch ursprünglichen Sitten und Gebräuche, das ländlicher Brauchtum, eng mit dem Bauernjahr verbunden - das alles fügt sich zu einem einzigartigen Bild von Chinas ländlichen Regionen. Wie ein Gemälde, das die Harmonie von Mensch und Natur darstellt, wirken beispielsweise die terrassierten Felder in Yuanyang, die waldreichen Farmen in den schneebedeckten Bergen des Changbai, das Blumenmeer in Wuyuan zur Frühlingszeit, die wasserreichen Landstriche in Zhouzhuang im Süden oder die Melonenfelder in Turpan in dem Autonomen Gebiet Xinjiang.

    Oder die Dörfer selbst, in denen sich Jahrtausendealte Traditionen niedergeschlagen haben, geprägt durch Religion und Brauchtum. Besonders schöne Beispiele findet man bei den Naxi mit ihren eigenartigen Häusern in Shuhe, nahe der Stadt Lijiang in der Provinz Yunnan, bei den Dong in Liping in der Provinz Guizhou. Beispiellos auch die Rundhäuser von Yongding in der Provinz Fujian oder die Residenz der Familie Qiao in der Provinz Shanxi, die traditionellen Wohnhäuser in den Dörfern Xidi und Hongcun in der Provinz Anhui, die Wachttürme von Kaiping in der Provinz Guangdong mit ihren westlichen und chinesischen Einflüssen, oder die archaischen Felswohnungen in Yanqing nahe Peking. Vielfältige Feste und Bräuche werden auch heute noch gepflegt wie die “Shehuo” genannte Zeremonie, einer Huldigung der Erd- und Feuergötter in Zentralchina, oder das Drachenbootrennen im Süden oder das Wasserfest der Dai.

    In China leben 56 Nationalitäten wie z.B. die Dai in Yunnan, die Miao in Guizhou, die Zhuang in Guangxi, die Yao in Hunan, die Li in Hainan, die Uiguren in Xinjiang, die Tibeter, um nur einige aufzuzählen. Und sie alle haben ihre eigenen Lebensformen, ihre ganz speziellen Sitten und Gebräuche.

    Top