• +86 773 230 3067


Guilin China, Reiseführer der Stadt mit Karstlandschaft

    Guilin China, Guilin ReiseführerMan pflegt eine schöne Landschaft mit einer Malerei zu vergleichen. Um ein Gemälde zu bewundern, soll man es aus einer Entfernung genau betrachten. Dementsprechend sagen viele ausländische Touristen, in China zu reisen sei wie wenn man sich unbewußt in eine „Landschaftsmalerei“ hineinbegibt und in den Genuß ihrer Schönheit kommt.

    Guilin ist ein wunderschöner Ort. Die reizvolle und einmalige Landschaft von Guilin ist wegen der bizarr geformten, grün bewachsenen Berge bekannt, die zu Hunderten einzeln aus der Ebene emporragen. In dieser typischen Karstlandschaft sind durch die Erosion der Kalksteine durch Wasser viele Tropfstein-Höhlen entstanden, in denen Stalaktiten, Stalagmiten, Tropfsteinsäulen, „Tropfsteinorgeln“, Sintervorhänge und -fahnen in Hülle und Fülle vorhanden sind. Daher sagt man: „In Guilin gibt es keinen einzigen Berg, der nicht unterhöhlt wäre, und keine einzige Höhle, die nicht phantastisch aussieht.“

    Karstlandschaft, SchifrohrflötenhöhleHier schlängeln sich lange und kurze Flüsse zwischen den Bergen, und zu deren Füßen liegen große und kleine Seen verstreut. Die grünen Beige und die klaren Flüsse heben sich harmonisch voneinander ab. Da die Straßen und Häuser zwischen den Bergen und Flüssen gebaut wurden, scheint es, als ob die Stadt in die Landschaft eingebettet läge.

    Eine Bootsfahrt aufdem Lijiang-Fluss bildet flir viele den Höhepunkt ihres Guilin-Aufenthaltes. Der Lijiang-Fluss fließt an der Stadt vorbei und schlängelt sich zwischen den zuckerhutförmigen Bergen hindurch. Das Boot fahrt langsam von Guilin nach Yangshuo. Diese Strecke beträgt 83 km. Während der Fahrt bietet sich einem ein herrlicher Anblick: Bauernhäuser, Bergdörfer, Felder, Bambushaine, Büffel, Hirtenknaben, Flöße und Fischer. Bei der Abenddämmerung kann man das erstaunliche Phänomen des von Mensch und Tier in Gemeinschaftsarbeit ausgeführten Fischfangs beobachten: Sobald sich etwas im Wasser rührt, fliegt ein vom Fischer dressierter Kormoran sofort von einem von Sturmlaternen beleuchteten Floß und taucht ins Wasser ein. Im Nu schwimmt er, einen Fisch im Schnabel tragend, zum Floß zurück. Der Fischer nimmt den Fisch entgegen und steckt ihn in einen Bambuskorb.

    In China gibt es ein geflügeltes Wort: „Die schönste Landschaft unter dem Himmel findet man in Guilin.“ Ein chinesischer Dichter schrieb: „Lieber werde ich ein Guiliner als unsterblich.“ Richard Nixon, der ehemalige US-Präsident, sagte nach seinem Besuch in Guilin: „Ich habe über hundert Städte in über fünfzig Ländern besucht. Keine von ihnen ist schöner als Guilin.“ Die Landschaft von Guilin ist wirklich einmalig. Aber sie ist nicht die einzige faszinierende in China. Schöne Orte wie Guilin gibt es in China noch viele.

    Erzählt man einer beliebigen chinesischen Person, dass man auf dem Weg nach Guilin ist, erntet man mit ziemlicher Sicherheit neidische Blicke. Für viele ist es ein Traumziel, und die Gründe dafür liegen auf der Hand. Die Karstlandschaft am gemächlichen Li Liang wirkt, als stamme sie aus einer anderen Welt. Sie liefert die atemberaubende, mit malerischen Seen versetzte Kulisse für diese Stadt, in deren von Osmanthusbäumen gesäumten Straßen ein süßlicher Duft in der Luft liegt, den man normalerweise nicht mit chinesischen Städten in Verbindung bringt.

    Landschaft in Huixian DorfDer Haken? Alle anderen wollen es auch erleben. Guilin zieht Tausende von Besuchern an, und eine sehr gut etablierte Tourismusbranche kümmert sich um alle Bedürfnisse der vielen Reisenden. Das sollte jedoch kein Grund sein, die Stadt nicht zu besuchen. Die meisten Sehenswürdigkeiten können leicht mit dem Fahrrad erreicht werden, man muss sich dafür also nicht in die Busse quetschen. Und selbst wenn einem Guilin zuviel wird, ist es dank seiner modernen Einrichtungen, den guten Transportverbindungen und der hohen Rate an Englischsprechern eine praktische Basis, um Ausflüge in den Rest der Provinz und darüber hinaus zu planen.

    Guilin China Orientierung

    Guilin liegt zum größten Teil am westlichen Ufer des Li Jiang. Die Hauptstraße ist die Zhongshan Lu, die dreigeteilt ist und in etwa parallel zum Fluss verläuft. In ihrem südlichen Ende (Zhongshan Nanlu) liegen der Bahnhof und der große Busbahnhof von Guilin. Der mittlere Teil (Zhongshan Zhonglu) verwandelt sich schnell zu einer Ansammlung von Hotels der Touristen-klasse, Geschäften und teuren Restaurants, während das nördliche Ende (Zhongshan Beilu) das wichtigste Gewerbegebiet der Stadt darstellt.

    Reisenudel, typisches lokales Essen in GuilinZwischen der Zhongshan Lu und dem Fluss, und lediglich einen kurzen Fußmarsch nördlich der schönen und zentral gelegenen Seen Rong und Shan, befindet sich die zur Fußgängerzone umfunktionierte Zhengyang Lu, in der sich die meisten Bars, Restaurants und Cafes Guilins konzentrieren.

    Guilin Essen

    Zu den lokalen Spezialitäten gehören guilin mifen( Reisnudeln aus Guilin) pijiuya (Bierente) und guilin tianluo ( Guilin-Schnecken); die überall erhältlichen chaoguo fan sind leckere Snacks.

    Die geschäftigste Restaurantgegend ist die zur Fußgängerzone umgewandelte Zhengyang Lu und die Gassen um sie herum, während sich neben dem Yiyuan Restaurant auf der Nanhuan Lu, gleich östlich der Wenchang-Brücke, einige Fischrestaurants befinden.

    Top